Mein Weg

 

 

                             Markus Heneka

 

Geburtsdatum:

15. Juni 1966 

 

 

 

Kontaktdaten:

Gärtnerstrasse 28
76698 Ubstadt-Weiher

Telefon +49 (0) 7251 / 68503

Mobil +49 (0) 172 7248871+49 (0) 172 7248871

mail@markusheneka.de

 

 

 

Auf einen Blick:

 

  • Experte für Kontinuierlichen Verbesserungsprozess
  • Erfahrung als Moderator in über 600 Workshops
  • Erfahrung als Projektleiter
  • Ideenmanager
  • Trainer für Fach- Sozial- und Methodenkompetenz
  • Trainer für KVP Moderatoren
  • Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen
  • Arbeitssprache: Deutsch

 

 

Mein Angebot:

Probleme sind Schätze und Veränderungen können neue Chancen bieten.

Ich möchte Menschen helfen, das zu verstehen und umzusetzen.

 

MEIN SELBSTVERSTÄNDNIS:

Perfekt ist etwas immer erst dann, wenn es nicht mehr realisierbar ist.

Diesen Anspruch stelle ich an mich und fordere es auch von meinen Kunden und Partnern.

 

Meine Mission:

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

 

 

Berufserfahrung:

 

Seit 09/2013:

Nebenberuflich tätig als Coach, Moderator und Trainer

 

 

Kernkompetenzen:

  • Einzel-, Team- & Gruppen-Coaching
  • Transfercoaching
  • Outdoorcoaching
  • Führungkräftecoaching mit Pferden
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess KVP
  • Shopfloormanagement
  • Ausbildung und Coaching von KVP- Moderatoren

 

 

1998 – heute:

Fachreferent Mitarbeiterinitiativen

Siemens AG, Karlsruhe

 

Kernaufgaben:

Verantwortlich für den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess und das Ideenmanagement. Unterstützung und Betreuung von über 1000 Mitarbeitern rund um den Verbesserungsprozess im Berufsleben.

Qualifizierungs- und Trainingsmaßnahmen vorantreiben, trainieren und umsetzen

 

 

1991 – 1998:

Teamleiter an SMT Bestück Maschinen

Siemens AG, Karlsruhe

 

Kernaufgaben:

Verantwortlich für exzellente Qualität und Produktivität.

Fachliche und disziplinarische Verantwortung von 32 Mitarbeitern.

1987 – 1991:

Teamleiter an Bestück Maschinen für axiale Bauelemente

Siemens AG, Karlsruhe

 

Kernaufgaben:

Verantwortlich für exzellente Qualität und Produktivität.

Fachliche Verantwortung von 18 Mitarbeitern.

 

 

1985 – 1987:

Maschinenführer an Bestück Maschinen für axiale Bauelemente

Siemens AG, Karlsruhe

Verantwortlich für exzellente Qualität und Produktivität.

Bestücken von Flachbaugruppen

 

1981 – 1985:

Auszubildender zum Maschinenschlosser

Siemens AG, Bruchsal

 

Weiterbildungen:

 

 

2014 Fachtherapeut für pferdegestützte Persönlichkeitsentwicklung

 

2014 Lösungsorientiertes Kurzcoaching

 

2012 Teamcoach EKC nach S. Richter-Kaupp (20 Stunden)

 

2012 Businesscoach IHK (400 Stunden)

 

2009 Exzellent trainieren 2 - Train the Trainer (180 Stunden)

 

 

Rollenabgrenzung als Dozent, Trainer, Moderator

Handlungsorientierte Lehr- und Lernmethoden in der Erwachsenenbildung

Hirnforschung und die Auswirkung auf das Lernen

Klassische Moderations- und Selbstpräsentationstechniken

Medienkompetenz im Trainingseinsatz

Gruppendynamische Prozesse selbstreflexiv analysieren und steuern

Psychologische Ansätze im Training

Kommunikationstraining

Konzeption von einer Unterrichtseinheit bis zum 3-Tages-Seminar

Ethische Grundsätze als Trainer

 

2007 Six Sigma Green Belt (200 Stunden)

 

Teilnahme an der Siemens Six Sigma Ausbildung zum Green Belt einschließlich der erfolgreichen Durchführung eines Six Sigma Verbesserungsprojektes.
Die erworbenen Kenntnisse sind Voraussetzung für die kontinuierliche Verbesserung von Qualität und Produktivität und sichern die Zufriedenheit des Kunden

 

04/2006 Anschaulich präsentieren -
             Zielgerichtet vortragen mit Medien (30 Stunden)

 

Präsentationen zuhörerorientiert vorbereiten und durchführen

Präsentationen zielgerichtet strukturieren

Inhalte lebendig gestalten

Medien anschaulich gestalten und wirkungsvoll einsetzen

Kontakt zu den Zuhörern aufbauen und halten

Mit schwierigen Präsentationssituationen umgehen

 

02/2005 Botschaften wirkungsvoll und nachhaltig vermitteln (30 Stunden)

 

Botschaften zielgruppenorientiert formulieren

Kriterien einer vollständigen Botschaft

Struktur zur wirkungsvollen Vermittlung einer Botschaft

Anwendung der Struktur in konkreten Teilnehmer-Beispielen

Professionelle Auswertung durch Feedback zu Inhalt und Darstellung

 

 

 

07/2003 Exzellent trainieren1 - Das Handwerkszeug für Trainer (120 Stunden)

 

Lernprinzipien bei Erwachsenen

Teilnehmeranalyse durchführen

Schritte der Trainings-Konzeption

Lernziele als optimale Strukturhilfen für Lerninhalte

Methoden der Inhaltsvermittlung zielgerichtet auswählen und einsetzen

Medien professionell verständlich gestalten und lernfördernd einsetzen

Lernmotivation aufbauen und erhalten

Anfangs- und Schlusssituationen effektvoll gestalten

 

 

07/2002 Moderation - Methoden und Gruppenprozesse (40 Stunden)

 

Moderationsverfahren

Ablauf einer Moderation

Verhalten des Moderators

Gruppenprozesse

Fragetechnik

Feedback als Tool

Visualisierungstechniken

 

 

02/2000 Konflikt als Chance zur Veränderung (30 Stunden)

 

Definition von Konflikten, Konfliktfeldern

Entstehung von Konflikten

Umgangsmöglichkeiten mit Konflikten

Konflikte bei sich, bei anderen, in der Gruppe erkennen

Eskalation der Gefühle; vermuten - wahrnehmen - reagieren

Schritte im Konfliktgespräch; Möglichkeiten zur Auflösung von Konflikten

In schwierigen Situationen richtig reagieren und arbeitsfähig bleiben

 

 

07/2000 Grundlagen der Rhetorik (30 Stunden)

 

Die Bedeutung des Hörers für die Zielerreichung der Rede

Botschaften, Ziele und Struktur einer Rede

Aufmerksamkeit, Verständnis und Entscheidung beim Publikum bewirken und beeinflussen

Zuhörer zum Handeln bewegen

Das Verhalten des Redners: Kompetent, natürlich, stimmig handeln

Ausgewählte rhetorische Stilmittel

Konstruktiver Umgang mit Lampenfieber

 

 

 

 

07/1999 Umgang mit schwierigen Situationen in der Moderation (50 Stunden)

 

 

 

 

09/1998 Selbstsicherheitstraining (30 Stunden)

 

Erfolgreich diskutieren - überzeugend argumentieren

Ziel-, ergebnis-, hörer- und handlungsorientiertes Diskutieren und Argumentieren

Meinen Argumenten kompetent Wirkung und Geltung verschaffen

Die zwischenmenschliche Interaktion: das Dialogische in der Argumentation

Mein Engagement in der Argumentation und Diskussion

 

 

1997 Teams effektiv führen (30 Stunden)

 

Gestaltung von Teamarbeit

Selbstorganisations- und Entwicklungsprozess im Team

Kommunikations-, Arbeits- und Entscheidungsprozess im Team

Effektive Steuerung von Teams zur hohen Arbeitsfähigkeit

Situative angemessene Führung und soziale Kompetenz

Reflexion eigener Kompetenzen und Feedback

 

 

1996 Effektive Mitarbeit im Team (30 Stunden)

 

Spielregeln effektiver Teamarbeit

Förderliche und hinderliche Faktoren in Teamprozessen

Einsatz von effektiven Methoden der Teamarbeit

Persönliche Potenziale zur Teamarbeit erkennen

Strategien zur Lösungsfindung im Team

Kreative Potenziale im Team freisetzen und nutzen

Wichtige kommunikative Fertigkeiten für die Teamarbeit

 

 

1994 KVP Moderatorenausbildung (70 Stunden)

 

Teamentwicklung und Moderation

Einflussgrößen effektiver Teamarbeit

Regeln und Techniken der Moderation

Zusammenarbeit im eigenen Team und mit anderen

Entwickeln eines tieferen Verständnisses für KVP

Kennenlernen von Konzepten, Methoden und Arbeitshilfen

Praktische Umsetzung der Schulungsinhalte vor Ort

 

 

 

 

 

 

Mitgliedschaften / Netzwerke / Interessen:

 

  • CoachCommunity (Netzwerk professioneller Business Coachs)
  • ICF (International Coach Federation)